#pinkplayground 2019

#pinkplayground

Eine Kunstinitiative der Josef Manner & Comp. AG

#pinkplayground 2019

"Mannerize the World"

Unter diesem Motto startet der Wiener Traditionsbetrieb Manner eine Serie von kulturfördernden Aktivitäten und etabliert den #pinkplayground

Im Sommer 2019 gestalteten erstmals ausgewählte junge KünstlerInnen, im Zuge des Corporate Cultural Responsibility (CCR) Projektes "#pinkplayground", Auftragsarbeiten für Manner. Konzipiert und kuratiert hat dieses Projekt die Kunstmanagerin Vera Steinkellner. Vorgestellt wurden die Kunstwerke am Donnerstag, den 19.09.2019 im Werk X in der Oswaldgasse 35a und alle haben sie eines gemeinsam – die Farbe Manner Rosa. Es waren Werke aus den Bereichen Mixed Media, Fotografie, Malerei und Augmented Reality mittels Artivive zu sehen.

CCR zur Förderung und Unterstützung junger Kunst

Manner bringt mit diesem langfristig angelegten Corporate Cultural Responsibility (CCR) Projekt seine Wertschätzung gegenüber seinem direkten kulturellen Umfeld zum Ausdruck. Der Zweck ist die Förderung und Unterstützung junger und im Bezug zu Österreich stehender Kunst. Der Dreh- und Angelpunkt wird dabei immer die ikonische Farbe von Manner, das Rosa, sein. Alle entstandenen Werke werden einer langfristig angelegten Sammlung zugeführt.

KünstlerInnen #pinkplaygroudn 2019

KünstlerInnen:

Simon Goritschnig (Tusche und Aquarell, erweitert mit Augmented Reality), Mahir Jahmal (Fotografie C-Print), David Leitner (Öl und Acryl auf Leinwand), Marlies Plank, (Fotografie Giclée Print), Paul Riedmüller (Acryl auf Leinwand), Linda Steiner (Acryl auf Leinwand), Coco Wasabi (Collage, Papier auf Leinwand, Neoninstallation), Nicole Wogg (Bunt- und Bleistift auf Leinwand, erweitert mit Augmented Reality)